NEWS

17.09.2019

UPDATE 17.09: China-Änderungen im Antragsverfahren

China

Wie erstmalig bereits am 24.08.2019 berichtet, haben die Provider der Chinesischen Botschaft die Abwicklung zur Visa-Antragstellung drastisch geändert. Wie wirkt sich dies momentan aus?

Die Einreichung von Visaanträge verzögert sich aufgrund des geänderten Verfahrens derzeit um durchschnittlich 4+ Tage. Planen Sie daher mit einer deutlichen Verzögerung der Bearbeitung und Erstellung Ihres Visums.

Sollte der chinesische Provider „fehlerhafte“ Unterlagen feststellen, werden diese an uns zurückgegeben und eine Neueinreichung ist nur mit einem komplett neuen Antrag möglich. Es können also keine fehlenden Unterlagen neu dazugelegt oder falsche Angaben korrigiert werden – der Provider verlangt ab sofort einen kompletten Neuantrag. Erst wenn dieser Neuantrag uns von Ihnen unterschrieben im Original vorliegt, können wir einen erneuten Einreichtermin für Sie buchen.

Ergänzung: Aufgrund anstehender chinesischer Feiertage wird sich sehr wahrscheinlich die Ausstellung von Visa weiter verzögern. Bitte beziehen Sie diesen Umstand bei der Reiseplanung mit ein.

Die chinesischen Schließzeiten in Deutschland sind wie folgt:

München, Berlin und Hamburg = 30.09. - 03.10.

Frankfurt = 01.10. - 03.10.