NEWS

21.10.2022

Intensivere Prüfungen der Unterlagen in Frankfurt

Saudi-Arabien

Veranlasst vom saudischen Konsulat in Frankfurt finden aktuell vermehrt intensivere Prüfungen der Unterlagen durch VFS statt. Es wird geprüft, ob die Berufsbezeichnung, die in der Einladung steht, mit dem Beruf, der im IHK-Schreiben steht, übereinstimmt. Die Prüfung erfolgt durch Vorlage von Zeugnis/Qualifikationsbescheinigung/Erfahrungszeugnis.  

Folgende Unterlagen können für die Prüfung verlangt werden:

  • Original-Qualifikationsbescheinigung
  • Bachelorurkunde im Original für Rechtsanwälte, Architekten, Ingenieure, Ärzte, Projektleiter, Technische Leiter
  • Alle anderen Qualifikationen, mit Ausnahme von Vertriebs-/Bereichs-/Export-/Marketing-/kaufmännischen Managern, Original des Diploms oder Universitätsabschlusses sind erforderlich, bezogen auf die Unternehmenstätigkeit und die Berufsbezeichnung des Mitarbeiters
  • Diplomurkunde oder Erfahrungszeugnis im Original für berufliche und technische Berufe wie Techniker, Mechaniker, Monteure und Facharbeiter

Das betrifft momentan nur die Einladungen, die an Frankfurt adressiert sind, egal, ob man den VFS-Termin in Frankfurt oder in Berlin hat.

Wir empfehlen Ihnen daher, die Einladungen besser an Berlin zu addressieren. Dann findet diese Zusatzprüfung bisher nicht statt.
Die Termine können dann trotzdem bei VFS-Berlin und VFS-Frankfurt gebucht werden.