NEWS

01.03.2021

Neue Testanforderungen ab 02.03.21

China

Ab dem 02.03.2021 gelten neue Anforderungen für die COVID19-Testverifizierungen durch die chinesischen Auslandsvertretungen:

- Beide Tests müssen in demselben Konsularbezirk ausgestellt worden sein.
- Es muss sich um einen PR-PCR-Test handeln. TMA-PCR-Tests werden nicht mehr akzeptiert.
- Bestätigungen werden künftig nur für Direktflüge erteilt.
- Zusätzlich zu den bisherigen Unterlagen muss im Onlineverfahren nun auch ein Scan des Flugtickets hochgeladen werden. Nicht-EU-Staatsbürger müssen außerdem einen deutschen Aufenthaltstitel oder eine Meldebescheinigung nachweisen.
- Reisende, die eine COVID19-Erkrankungen überstanden haben oder positiv auf IgG-Antikörper getestet wurden, müssen mindestens drei Wochen vor ihren Flügen die zuständigen chinesischen Auslandsvertretungen kontaktieren.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.