Aktuelle Meldungen

News

04.02.2021 Thailand

Legalisationen für Thailand

Die Bearbeitung von Legalisationen von Dokumenten für Thailand in Frankfurt ist derzeit sehr verzögert, weil das Konsulat eine Wartezeit von 8 Wochen für einen Abgabetermin vorgibt. Die eigentliche Bearbeitung dauert weitere 2-4 Wochen.

Da durch Hygienemaßnahmen und Sonderregelungen im Konsulat erhebliche wartezeiten zu erwarten sind, wird Business Visum GmbH in dieser Zeit entsprechende mehrkosten in Rechnung stellen.

04.02.2021 Russland

Geänderte Visabestimmungen für technische Einsätze

Am 8. Februar 2021 kommt der Beschluss des Außenministeriums der Russischen Föderation vom 21. Dezember 2020 "Über die Genehmigung der Liste der Reisezwecke, die bei der Bearbeitung und Erteilung von Visa für ausländische Staatsbürger verwendet wird" in Kraft.

Deshalb wird ab dem 08.02.2021 die Annahme von Visumanträgen für Geschäftsvisa zum Zweck der Einreise "Technischer Service" eingestellt. Diese Kategorie wurde aus der Liste der Geschäftsvisa entfernt.

Ausländische Staatsbürger, die Angestellte ausländischer Firmen sind, die Installationsarbeiten, Service- und Garantiewartungen sowie Reparaturen von Geräten durchführen, müssen ein Arbeitsvisum mit dem Zweck "Installationsarbeiten" beantragen.

04.02.2021 Pakistan

Nur noch E-Visa für Pakistan

Ab sofort ist es nicht mehr möglich ein Reisepassvisum für Pakistan zu beantragen (weder per Post noch persönlich). Stattdessen muss jeder Reisende vorab ein E-Visum beantragen.

Klicken Sie hier, um auf das Portal für die Beantragung zu gelangen.

02.02.2021 China

Einreisebedingungen für China

Zusätzlich zu negativen Nukleinsäure- und IgM-Antikörper-Tests, haben die bereits geimpften Fluggäste auch ihre Impfausweise bzw. Impfbescheinigungen vorzuweisen bzw. über https://hrhk.cs.mfa.gov.cn/H5/ hochzuladen, damit eine der zuständigen chinesischen Auslandsvertretungen die drei Unterlagen prüfen und bei bestandener Prüfung den Fluggästen einen grünen QR-Code mit HDC erteilen kann. Der grüne QR-Code mit HDC und der Impfausweis bzw. die Impfbescheinigung müssen bei sich geführt werden für die Kontrolle beim Boarding und bei der Einreise in China.

Der Impfausweis oder die Impfbescheinigung muss folgendes enthalten:

  • Name
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Bezeichnung des Impfstoffes
  • Datum der ersten und der zweiten Impfung
  • Unterschrift und Anschrift des impfenden Arztes bzw. der Praxis
02.02.2021 Japan

Einreiseverbot wird verlängert

Aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie wird das vom 28.12.2020 bis 31.01.2021 bestehtehende weltweite Einreiseverbot für ausländische Staatsbürger, die durch die am 01.10.2020 eingeführten Maßnahmen mit temporärem Businessvisa (bis zu 90 Tage), Working Holiday Visa sowie Langzeitvisa (Visa mit CoE) nach Japan einreisen durften, bis zum 07.03.2021 verängert

19.01.2021 China

NEU: Antragsverfahren Legalisationen für die Volksrepublik China

Zum 01.01.2021 ändert die Volksrepublik China das Verfahren zur Einreichung von Lega-Dokumenten wie folgt:

Ab sofort müssen alle vorbeglaubigten Dokumente über die örtlichen Konsularprovider (CVAC = China Visa Application Center) eingereicht werden. Eine Einreichung direkt bei der zuständigen Botschaft der Volksrepublik China ist NICHT mehr möglich! 

Damit einhergehend müssen an den Standorten München, Frankfurt und Düsseldorf „Einwilligungserklärungen zur Datennutzung“ zusätzlich mit eingereicht werden. Die entsprechenden vorgefertigten Formulare sind bereits auf unserer Website für sie hinterlegt. In den Standorten Berlin & Hamburg besteht aktuell (Stand 14.01.2021) die Abgabepflicht dieses Datenschutzdokumentes noch nicht, es ist aber damit zu rechnen, dass es eine bundesweite Regelung geben wird.

Aufgrund des neuen Einreichungsverfahren erheben die örtlichen China Visa Application Center eine zusätzliche Gebühr in Höhe von € 35,00 netto zzgl. der aktuell gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Diese Gebühr wird zusätzlich zu den gültigen Botschaftsgebühren zur Legalisation berechnet. 

** Bitte kontaktieren Sie uns, bevor Sie Unterlagen zusenden. Wir informieren Sie gerne über die jeweils aktuellen Vorschriften & Gebühren.

19.01.2021 Korea (Süd)

Neuer Provider für Korea (Süd) in Berlin

Seit dem 4. Januar 2021 ist es nicht mehr möglich, ein Visum direkt bei der Botschaft der Republik Korea in Berlin zu beantragen.

Ein Visum für Korea muss künftig beim Korea Visa Application Center beantragt werden. (KVAC: www.visaforkorea.eu).
Für die Bearbeitung des KVAC fallen zusätzliche Gebühren an, die wir für Sie verauslagen und zusammen mit unserer Serviceleistung abrechnen.

14.01.2021 USA

Einreisebedingungen für USA

Wie die US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) mitteilte, verlangt die US-Regierung von allen internationalen Flugreisenden den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests, bevor Sie in die Vereinigten Staaten einreisen.
 
Konkret gelten die verschärften Einreisebestimmungen für Reisen ab dem 26. Januar 2021 (Abflugdatum) aus allen Regionen bzw. Ländern (nicht nur Corona Travel Ban Regionen). Die neue Testpflicht betrifft alle Flugreisende, die aus dem Ausland in die USA einreisen: ESTA-Inhaber/innen (Visa Waiver Program), Visuminhaber/innen, Green Card Inhaber/innen sowie US-Staatsangehörige.
Ausgenommen sind lediglich Crewmember (C-1D Visa), Mitarbeiter/innen der Strafvollzugsbehörden und des US-Militärs sowie Personen unter zwei Jahren.
 
Die genauen Testanforderungen lauten wie folgt:

  • Der Test auf COVID-Infektion darf frühestens 72 Stunden vor Abflug erfolgen (also nicht älter als drei Tage sein). Entscheidend ist hier der Zeitpunkt der Testung und nicht das Ausstellungsdatum des Testergebnisses.
  • Hierbei muss es sich um einen viralen Test bzw. PCR-Test handeln (Schnelltests sind nicht erlaubt).
  • Der Negativtest kann in schriftlicher Form oder elektronisch vorliegen und muss bestimmte Angaben zur durchführenden Teststelle (z. B. Arzt, Testzentrum, Labor) enthalten.
  • Das Testergebnis muss mit den Daten des Reisenden (Name, Geburtsdatum) übereinstimmen und eine der folgenden Formulierungen beinhalten: "NEGATIVE", "SARS-CoV-2 RNA NOT DETECTED", "SARS-CoV-2 ANTIGEN NOT DETECTED" oder "COVID-19 NOT DETECTED".
07.01.2021 Korea (Süd)

Einreise nach Korea (Süd)

Aufgrund der weiteren Ausbreitung des Coronavirus hat die koreanische Regierung mitgeteilt, dass alle Reisenden bei der Einreise nach Korea eine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test vorlegen müssen.

Folgendes gilt ab dem 08.01.2021:

Einreise per Flugzeug

  • Einzureichende Bescheinigung über einen negativen PCR-Test (auf Englisch/Koreanisch), die innerhalb von 72 Stunden vor Abflug ausgestellt wurde. Die Bescheinigung muss zunächst vor dem Einsteigen ins Flugzeug der Fluggesellschaft vorgelegt werden und dann bei der Einreise nach Korea während der Quarantäne-Überprüfung vorgelegt werden.

Einreise per Schiff

  • Einzureichende Bescheinigung über einen negativen PCR-Test (auf Englisch/Koreanisch), die innerhalb von 72 Stunden vor Abreise ausgestellt wurde. Die Bescheinigung muss zunächst vor dem Boarding vorgelegt werden und dann bei der Einreise nach Korea während der Quarantäne-Überprüfung vorgelegt werden.
15.12.2020 Russland

Feiertage im Januar

Folgende Botschaften und/oder Konsulate haben im Monat Januar Feiertage oder sind aus anderen Gründen geschlossen (wenn nicht anders angegeben, immer bundesweit)


  • 01.01. - 08.01.2021: Russland

Abonnieren Sie unseren Newsletter